Home   Kontakt   Sitemap   Impressum & Datenschutz
CHAMP1ONS. - Institut für Leistungsmaximierung
CHAMP1ONS. - Institut für Leistungsmaximierung
CHAMP1ONS. - Institut für Leistungsmaximierung Zurück zu HOME

Moderne Gehirnforschung: Neuronale Netze

Unser Gehirn besitzt die Fähigkeit, seine bestehenden geistigen Strukturen ständig durch neue Erfahrungs- und Gefühlsinhalte zu erweitern und zu verändern.

Die geistigen Strukturen unseres Gehirns bestehen aus schätzungsweise 100 Milliarden Neuronen, die wiederum kleine Minicomputer darstellen. Mit jeder neuen Erfahrung, die gleichzusetzen ist mit Lernen, formen sich die Neuronen um. Neue Verästelungen bilden sich, alte sterben ab. So entsteht ständig ein neues Erscheinungsbild der geistigen Strukturen und Verbindungen, ähnliches eines sich erweiternden Straßennetzes. In der Gehirnforschung werden diese Strukturen als neuronale Netze bezeichnet.

Hierbei spielt Wiederholung eine entscheidende Rolle, d.h. je öfter ein Neuron angeregt wird, wie zum Beispiel beim Wählen einer Telefonnummer, desto sicherer entsteht eine dauerhafte, neuronale Verbidung, die wiederum umso stabiler bleibt, je häufiger sie genutzt wird. Diese Erkenntnisse machen wir uns zunutze und etablieren über das Champ1ogram u.a. neuronale Erfolgs-Netze.


Sportverletzung als Beispiel zur Veranschaulichung:

Aber auch ein zuvor mit negativen Gefühlen gekoppeltes Muster wie "bestimmte Situation = Verletzung = Angst vor starken Schmerzen" kann in der Vorstellung mit dem positiven Gefühl der Ruhe und der Gelassenheit und einem positiven Ereignis verbunden und neu erlebt werden. Durch die Häufigkeit und Intensität der Hypnoseanwendungen wird im Gehirn nach und nach das entsprechende Muster etabliert, was über die Zeit auch in der realen Situation zu einem tragfähigen, geistigen Gefühls-, Denk- und Handlungsmuster wird. Die ehemals destruktiven Verbindungsmuster lösen sich damit einhergehend nach und nach auf. Ist das neuronale Netz tragfähig, kann der Betroffene auch in der Realität eine zuvor angstbesetzte Situation mit positiven oder neutralen Gefühlen erleben.